What do you searching for?

My Room

About Me Art By the way

Classroom

Labor Lobby (Fun) Geeks Library Profil

Fan room

mexx' o mix manga stuff magic books links

Psychotests krone.at

Beanspruchst du zu viel Rechte?

Der Konfliktscheue (Typ A)
Mit deiner Einstellung reihst du dich zwar auf der Seite der Engel ein, trotzdem wirst du mit deiner selbstlosen Art nicht immer den Weg des Erfolges gehen. Da du nicht zu den Menschen geh?rst, die auf ihr Recht pochen, beanspruchst du aus diesem Grund f?r dich immer eher zu wenig Rechte, als dir zustehen w?rden. Grund f?r dein altruistisches Wesen sind vermutlich deine Konfliktscheue und Konfrontationsangst. Nat?rlich wei?t du, dass man um seine Rechte k?mpfen muss, aber genau davor hast du Angst.
*
Wie reif sind deine Gef?hle?

Der Reife (Typ C)
Du bist ein Mensch, der in seiner Gef?hlswelt ein hohes Ma? an Reife erreicht hat. Du wei?t, dass unter Abh?ngigkeit die Liebe erstickt wird. Du baust auf Humor, Toleranz und das Bewusstsein, dass man in eine Beziehung investieren muss, damit sie langfristig erf?llend ist. Mit deiner starken, selbstsicheren Pers?nlichkeit kannst du nicht nur viel geben, du bist auch f?hig, etwas anzunehmen. Deine reife Haltung wird von anderen Menschen gespiegelt. Du hast eine hohe positive Resonanz.
*
Erfasst dich das Reisefieber?

Der Lustvolle (Typ A)
Was du erlebst, ist Reisefieber pur: Du reist gerne und freust dich schon Wochen vorher auf einen geplanten Urlaub. Die Reisevorbereitungen kostest du voll aus. Es macht dir gro?en Spa?, dich in allen nur erdenklichen Varianten in deine bevorstehenden Ferien hinein zu tr?umen. F?r dich und dadurch oft auch f?r deinen Partner bedeuten die Reisevorbereitungen mit der damit verbundenen Vorfreude mitunter schon den halben Urlaub. In den Tagen vor der Abreise befindest du dich bereits in einer lustvollen Spannung, aus der du oft schon mehr Befriedigung ziehst als aus der Reise selbst.
*
Bist du ?bersinnlich begabt?

Der ?bersinnliche (Typ A)
Du bist davon ?berzeugt, ?bersinnliche F?higkeiten zu besitzen. In deiner Vorstellungswelt verschwimmen die Grenzen der sichtbaren und der von dir vermuteten jenseitigen Welt. Du f?hrst dein Leben in Verbundenheit mit vorgestellten ?bersinnlichen M?chten, von denen du Hilfe bei der Bew?ltigung deiner Lebensaufgaben erh?ltst. Dein Bem?hen geht dahin, Sinn und Gesetzm??igkeiten der jenseitigen Welt zu verstehen und mit ihnen im Einklang zu leben.
*
Ist dir Arbeit oder Urlaub n?her?

?Arbeit ist Hobby!? (Typ B)
Jemand wie du kann den Unterschied zwischen Arbeit und Urlaub nur schwer nachempfinden: Du erlebst deine Arbeit im Grunde nicht wirklich als Belastung. Das, was du in der Arbeit tust, f?llt dich aus und erscheint dir sogar wie ein Hobby, von dem du keine allzu langen Erholungspausen ben?tigst. Obwohl du auch immer wieder gern Urlaub machst, gen?gen dir einige Tage Abwechslung, um dich wieder vollst?ndig regenerieren zu k?nnen. Daher rei?t deine emotionale Bindung zur Arbeit auch niemals ab.
*
Bist du verf?hrerisch?

Ausgeglichene Verf?hrung (Typ A)
Du verf?hrst gerne, aber keineswegs aus Motiven der Selbstbest?tigung, Rache oder zur Aufwertung deines Selbstbewusstseins. Du bist selbstsicher genug, um dich nur jenen Menschen zu n?hern, die dich wirklich interessieren. Was du vor allem suchst, ist ein Partner, mit dem du alles, was das Leben und die Liebe bietet, genie?en kannst. Sobald du den gefunden hast, bist du bereit, auch langfristig sehr viel Liebe und Zuwendung zu geben. Deine reife Pers?nlichkeit erm?glicht es dir, die N?he zu einem Partner zu genie?en.
*
Hast du F?hrungseigenschaften?

Der Verantwortungsbewusste (Typ B)
Dir w?rde in einer F?hrungsposition weder der Kamm schwellen, noch w?rdest du den Boden unter den F??en verlieren. Du k?nntest die Verantwortung voll ?bernehmen, die mit einer F?hrungsposition verbunden ist. Ein Mensch wie du wei?, dass er ein Team nur dann erfolgreich lenken kann, wenn alle Mitarbeiter am selben Strang ziehen. Die Motivation der Mitarbeiter w?re dir also ein gro?es Anliegen. Aus eigener Erfahrung wei?t du, dass man mit ermutigenden Worten mehr erreicht als mit zutreffender, aber dem?tigender Kritik.
*
Wie hat dich die Schule gepr?gt?

Der Gest?rkte (Typ B)
Du hast diene Schulzeit gut in Erinnerung. Wie es aussieht, f?hltst du dich durch deine Lehrer unterst?tzt und gef?rdert. Auch an Respekt bekamst du, was ein Kind braucht. Die Rolle, die du in der Schule eingenommen hast, sollte dich auch im sp?teren Leben zu guten Leistungen motiviert haben. Du hast w?hrend der Schulzeit Vertrauen in die eigene Leistungsf?higkeit gewonnen und dabei genug an Selbstbewusstsein getankt, um sowohl in privaten Beziehungen als auch beruflich eine befriedigende Position zu erreichen.
*
Wie wichtig ist dir Sch?nheit?

Der Naturbetonte (Typ C)
Aussehen ist f?r dich deshalb vordergr?ndig kein Thema, weil du f?r dich beanspruchst, so zu gefallen, wie die Natur dich geschaffen hat. ?Natur pur? ist deine Devise. Du geh?rst vermutlich zu den Menschen, die sich schon aus Prinzip weigern, nat?rliche Reize mit k?nstlichen Hilfsmitteln zu unterstreichen. Du wei?t vermutlich aus eigener Erfahrung, dass du mit deiner Einstellung vor allem bei Gleichgesinnten punktest. Jemand, dem in der Erotik auch die Verpackung wichtig ist, wird sich mit deiner nat?rlichen Einstellung sicher schwerer tun.
11.11.05 18:05


Pyschotests krone.at

Betr?gst du dich selbst?

Der Ausgeglichene (Typ A)
Du bist durch und durch ausgeglichen und gefestigt und hast deshalb nicht den geringsten Anlass, dich selbst zu betr?gen. Egal was auf dich zukommt, du bist innerlich darauf eingestellt und wei?t, dass du auch schweren Bew?hrungsproben gewachsen bist. Es gibt kaum etwas, was dir Angst einfl??t. Auch in Krisensituationen siehst du realistisch Gefahren, aber auch positive Ver?nderungsm?glichkeiten. Du wei?t, dass es vor allem du selbst bist, der dein Leben gestaltet und beeinflussen kann. Dieses Wissen verleiht dir ein tiefes Gef?hl der Sicherheit.
*
Hast du die Zeit im Griff?

Der Zeitmanager (Typ A)
Du hast deine Zeit perfekt im Griff! ?ber dein Zeitbudget bist du bis ins Detail informiert - ob es nun im Kleinen, etwa in der Tagesgestaltung, oder im Gro?en, in der Lebensplanung, geschieht: Du hast unter Kontrolle, was in deinem Zeitplan untergebracht werden kann und was keinen Platz mehr hat. ?ber diese F?higkeit verf?gst du deshalb, weil du in aller N?chternheit erkannt hast, dass unsere Zeit nicht unendlich ist sondern eines der kostbarsten G?ter ?berhaupt.
*
Was bedeuted dir Sex?

Der Beziehungsmensch (Typ B)
F?r dich ist Sexualit?t ?u?erst wichtig - aber nur, wenn sie in ein Beziehungsleben eingebettet ist. Da du ein seelisch reifer und unabh?ngiger Mensch bist, ist es dir m?glich, sehr tiefe Bindungen einzugehen. Das bedeutet, dass Sexualit?t mit der Dauer einer Beziehung f?r dich nicht langweilig wird und an Reiz verliert. Im Gegenteil, es wird dir mehr und mehr m?glich, dich einerseits umfassend hinzugeben und andererseits aktiv zu begehren. Ein anregendes Gespr?ch geh?rt f?r dich genauso zu erf?llendem Sex wie die k?rperliche Liebe.
*
Bist du ein Fluchtmensch?

Der Angreifer (Typ A)
Du bist wohl der Letzte, der vor irgendetwas davonlaufen w?rde. Im Gegenteil: Der Angriff ist deine Strategie. Fast zwanghaft musst du dich Situationen stellen, die Angst machen und deren Ausgang nicht von vorne herein klar sein kann. Bei dieser Form der Bew?ltigung geschieht es oft, dass du die Realit?t v?llig au?er Acht l?sst. W?rdest du Fakten realistisch einsch?tzen, k?nntest du dir so manche schmerzhafte Niederlage ersparen!
*
Neigst du zu Rechthaberei?

Der Menschliche (Typ C)
Du wei?t, dass es im Leben nie Gerechtigkeit geben kann, auch wenn du es dir noch so sehr w?nschst. Denn Gerechtigkeit beinhaltet f?r dich nicht nur die gesetzliche Ebene, sondern auch die Ber?cksichtigung von Menschlichkeit. Dazu geh?rt das Verst?ndnis daf?r, dass nicht alle Menschen die gleich g?nstigen Startbedingungen im Leben haben. W?rden alle Menschen so wie du auf jede Art der Rechthaberei verzichten, w?re die Welt um Vieles gerechter!
*
Willst du so sein, wie du bist?

Der Zufriedene (Typ C)
Nat?rlich gibt es auch bei dir hin und wieder Situationen, in denen du tr?umst, jemand anderer zu sein. Diese Tagtr?ume helfen dir ab und zu ?ber kleine Tiefs hinweg. Aber wenn es darauf ankommt, bist du mit dem, wie und was du bist, mehr als zufrieden. Dir ist es offensichtlich gut gelungen, deine M?glichkeiten im Leben zu nutzen, so dass du mit dem Erreichten zufrieden und gl?cklich bist.
*
Wie viel Freiheit brauchst du?

Der Einsichtige (Typ C)
Du legst auf Freiheit gr??ten Wert, aber nur, wenn sie in einen stabilen Rahmen eingebettet ist. Du hast erkannt, dass grenzenlose Freiheit ein Anspruch ist, der nur ins Chaos f?hrt und Konflikte heraufbeschw?rt. So banal es auch klingen mag, du wei?t, dass deine Freiheit dort endet, wo die Freiheit der anderen beginnt. Du hast daher eine hohe Sensibilit?t f?r die Grenzen der anderen. Ein Leben mit dir erlaubt jenes Ma? an Sicherheit und Freiheit, das dir und anderen innere Stabilit?t sichert.
*
Solltest du dich mehr durchsetzen?

Der Souver?ne (Typ C)
Du bist ein sehr sozialer Mensch, der den Austausch und das Miteinander sucht. Ein starker Gemeinschaftssinn und die F?higkeit zur Kommunikation machen dich zu einem teamf?higen Menschen, dessen Qualit?ten auch sehr gesch?tzt werden. Nat?rlich bist du daran interessiert, deine Ideen durchzusetzen. Das hindert dich aber nicht, auch andere Standpunkte in Betracht zu ziehen. Du kannst Meinungen gelten lassen, auch wenn du dich diesen nicht anschlie?t. Gegebenenfalls gibst du dem objektiv besseren Standpunkt den Vorzug.
*
Wie arbeitet dein innerer Motor?

Der Kraftvolle (Typ C)
Deine Antriebskraft ist die Aussicht auf Erfolg und Befriedigung ?ber eine vollbrachte Leistung. Egal ob im Berufs- oder im Beziehungsleben, sobald du f?r dich Gewinnchancen siehst, bist du bereit, deine Kr?fte gezielt und ?konomisch einzusetzen. Du bist es gew?hnt, Erfolg zu haben. Aber auch wenn es einmal nicht so klappt, l?sst du dich nicht entmutigen. Du hast auch bei R?ckschl?gen die innere Gewissheit von Kraft und souver?nen Bew?ltigungskompetenzen. Die Art und Weise, wie du dein Leben gestaltest, l?sst auf eine reife, ausgeglichene Pers?nlichkeit schlie?en.
11.11.05 18:01


Pyschotests krone.at

Hast du Schuldgef?hle?

Der Selbstkritische (Typ B)
Du f?hrst dein Leben auf eine Weise, die dir keinen Grund f?r Schuldgef?hle gibt. Als ein in sich gefestigter und selbstkritischer Mensch hast du einen realen Sinn f?r M?gliches und Unm?gliches. Du wurdest immer respektiert und kannst deshalb auch mit anderen respektvoll umgehen. Da du genau ?berlegst, was du tust und dabei auch von sozialen und moralischen Grunds?tzen geleitet bist, gibt es tats?chlich Nichts, was du dir vorzuwerfen h?ttest.

***

Neigst du zum Leichtsinn?

Der Genie?er (Typ C)
Du bist alles andere als leichtsinnig! Obwohl du, um Eint?nigkeit und Langeweile zu vermeiden, ?u?erst umtriebig und aktiv bist. Du suchst durchaus auch das Abenteuer, aber du bist niemals nachl?ssig, wenn es darum geht, reale Gefahren abzusch?tzen. Ob beim Autofahren, bei Reisen oder im Sport, du beh?ltst immer die Kontrolle. Damit bist du in der gl?cklichen Situation, viel zu erleben und dein Leben ohne gro?e Risken in vollen Z?gen zu genie?en!

***

Bist du ein Einzelg?nger?

Der Feinf?hlige (Typ A)
Wenn jemand kein Einzelg?nger ist, dann du. Dein ausgepr?gter Gemeinschaftssinn und dein Fingerspitzengef?hl machen dich f?r deine Familie, aber auch f?r jedes Team zu einem wertvollen Mitglied. Mit gro?em Einf?hlungsverm?gen erkennst du Konflikte schon lange, bevor sie offen ausbrechen. Da du immer bereit bist, deine pers?nlichen Interessen einem gemeinsamen Ziel unterzuordnen, wei? jeder deine Zuwendung zu sch?tzen.

***

Wie stehst du zu deiner Vergangenheit?

Der Realist (Typ B)
„Gl?cklich ist, wer vergisst“, ist nicht nur die zweite ?sterreichische Nationalhymne sondern auch dein pers?nliches Lebensmotto. Nichts geht dir mehr auf die Nerven als die vielen selbst berufenen Vergangenheitsbew?ltiger. In deinen Augen kn?ppeln sie unbarmherzig mit der Moralkeule nieder, was ohnedies nicht mehr ungeschehen gemacht werden kann. Obwohl auch du die Vergangenheit nicht vergessen hast, siehst du nur wenig Sinn darin, den Finger immer wieder auf alte Wunden zu legen.

***

Bist du angriffslustig?

Der Verteidiger (Typ B)
Du selbst hast nicht das geringste Interesse am Anzetteln einer aggressiver Ausei-nandersetzung oder Provokation. Du bist mit dir selbst im Reinen. Aber kaum wirst du Opfer von Attacken, tut dein Gegner gut daran, rasch in Deckung zu gehen. Obwohl du durchaus kompromissbereit bist, z?gerst du beim ?berschreiten deiner Toleranz und Geduldsgrenze keine Sekunde, deine Positionen mit aller Konsequenz und H?rte zu verteidigen.

***

Wie hoch ist deine Selbstakzeptanz?

Der Ausgewogene (Typ C)
Du hast jenes Ausma? an Selbstakzeptanz, das man als optimal bezeichnen kann. Es ist weder zu niedrig, noch ?bersteigert, sondern erm?glicht dir immer eine kritische Reflexion eigener Handlungen und Gef?hle. Mit dieser Lebenshaltung ist auch ein hoher Respekt vor der Individualit?t anderer verbunden. Denn so, wie du in deiner Einzigartigkeit geliebt und gesch?tzt wirst, so kannst du auch anderen Menschen neidlos und wertsch?tzend begegnen.
11.11.05 17:59


Pysochotests krone.at

Der geborene Junggebliebene (Typ A)
Du hast den gro?en Vorteil, mit Genen ausgestattet zu sein, die dich straff und jung aussehen lassen, auch wenn du dich nicht besonders anstrengst. Es ist sogar so, dass du im Vergleich zur fr?hen Jugend mit zunehmender Reife immer attraktiver und interessanter wirst. Dazu kommt dein sonniges, lebendiges Wesen, das auch das Seine zu deiner Gesamtausstrahlung beitr?gt. An Neidern fehlt es dir sicher nicht!

Der Bilanzierende (Typ C)
Der Beginn des Herbstes und vor allem Allerheiligen sind f?r dich Symbole der Verg?ng-lichkeit, die dich zum Bilanzieren bewegen. Die Notwendigkeit, Abschied zu nehmen, ist dir pr?sent und f?hrt dazu, dass du dein Leben sehr bewusst gestaltest und deine Zeit optimal nutzt. Gesund zu sein oder die Tatsache, dass du in einem sicheren Land lebst, ist f?r dich nicht selbstverst?ndlich. Du erkennst, was unabwendbar ist, genie?t aber dankbar jeden Tag.

Der kalkulierte Au?enseiter (Typ B)
Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Das ist deine bew?hrte Erfolgsstrategie in Gesellschaft. Der direkten Rivalit?t kannst du nichts abgewinnen, da w?rdest du schlecht abschneiden. F?r Typen, die sich in den Mittelpunkt stellen, hast du nur Verachtung ?brig. Aber als scheinbarer Au?enseiter kriegst du dennoch gen?gend Aufmerksamkeit ab. Du setzt auf das Anders sein und f?hrst damit hervorragend.

Mit Neugier durchs Leben (Typ B)
Dein Wissensdurst ist nach wie vor ungebrochen wie bei einem Kind. Diesen wunderbaren Zustand sollte man erhalten, weil er unglaubliche Gl?cks- und Befriedigungsmomente bereith?lt. Dein Forschertrieb ist bereits in deiner Kindheit mit gro?er Anteilnahme begleitet und bewundert worden. Ein Kind, das von Anfang an seine Neugierde befriedigen darf, wird ein Leben lang Freude an Neuem genie?en.

Ver?nderung mu? sein (Typ C)
Da du st?ndig an deiner Pers?nlichkeit arbeitest, h?ltst du vielleicht manche f?r "nicht gefestigt". Aber gerade weil du st?ndig reflektierst, hast du die reifste Stufe der Pers?nlichkeitsentwicklung erreicht. Du setzt dich mit deinen Schw?chen auseinander und brauchst daf?r keine Ausreden. Du akzeptieren auch, dass die n?chste Reifestufe nur durch Abschied und Trennung zu erreichen und deshalb meist mit Schmerzen verbunden ist.

Ich bin ok (Typ A)
Sie haben eine sehr positive Einstellung zu sich selbst. Ihr positiver Selbstbezug ist eine gute Voraussetzung f?r die Bew?ltigung Ihres Lebens und Ihrer Alltagssorgen. Ihre bejahende Einstellung gilt nicht nur Ihrem eigenen Leben sondern auch der Existenz anderer. Sie sind ein ausgesprochener Menschenfreund und genie?en daher auch die Gesellschaft anderer. Ihre Selbstzufriedenheit ist umso mehr berechtigt, als Sie nie arrogant und ?berheblich zu wirken. Diese innere Harmonie Sie so sympathisch.

Der Souver?ne (Typ A)
Sie zeigen Standfestigkeit, ohne dabei aber pedantisch auf Prinzipien herumzureiten oder querulant zu wirken. Ihre reife, tolerante Haltung kommt Ihnen dabei sehr zugute. Sie h?ren zwar die Meinung anderer, ?bernehmen Sie aber nicht kritiklos. Da Sie Wert darauf legen, sich eine eigene Meinung zu bilden, st?rt es Sie auch nicht allzusehr, wenn sich Ihr Weltbild nicht mit dem der Mehrheit deckt. Durch Ihre Souver?nit?t haben Sie es weder notwendig, Ihre Meinung anderen aufzuzwingen, noch stehen Sie unter dem Zwang, sich immer anpassen zu m?ssen.

Der Positive (Typ B)
Sie scheinen ein durch und durch positiver Mensch zu sein. Ihr heiteres, gel?stes Naturell f?rbt nat?rlich auch auf die Aura ab, die Sie umgibt. In Ihrer Umgebung f?hlen sich Menschen wohl. Die W?rme, die von Ihnen ausgeht, wirkt sogar in verfahrenen Situationen als wahrer Eisbrecher. Sie geh?ren zu den beneidenswerten Menschen, denen es leicht f?llt, die Herzen anderer zu erobern. Das Geheimnis Ihrer positiven Aura liegt in Ihrer lebensbejahenden und menschenfreundlichen Art. Ohne die Toleranz und G?te, die Sie f?r andere aufbringen, w?re Ihre Attraktivit?t nicht m?glich.

Der Ritter (Typ C)
Wenn dir eine Sache wichtig ist, machst du kein Hehl daraus. Dann bist du auch bereit, daf?r zu k?mpfen und m?gliche negative Konsequenzen in Kauf zu nehmen. Dein Konkurrenzstil ist immer fair. Auseinandersetzungen begegnest du mit Offenheit und Sportlichkeit - du legst die Karten auf den Tisch. Intriganten und Einschmeichler haben bei dir keine Chance, du gehst den geraden Weg. Das macht sich bezahlt!

Der Anf?hrer (Typ C)
Du hast das Zeug zu einem Alpha-Menschen - auch wenn (oder gerade weil) du diese Rolle gar nicht bewusst anstrebst. Dein Gabe, in schwierigen Situationen Gelassenheit und Entscheidungskraft zu vermitteln, deuten auf F?hrungseigenschaften hin. Dabei sind dir aber die Ansichten und Vorschl?ge deiner Mitmenschen wichtig. Du versuchst, einen Konsens zu schaffen, bei dem jeder einzelne ber?cksichtigt wird. Dank deines Selbstbewusstseins und deiner Kritikf?higkeit bist dazu pr?destiniert, anderen ein Vorbild zu sein.

Der Realist (Typ C)
F?r das Paranormale, das Unheimliche, hast du feine Sensoren. Abgesehen davon, stehst du der Welt sehr offen gegen?ber - du gehst nicht davon aus, dass du oder andere und glaubst nicht, als Mensch die Weisheit "mit L?ffeln gegessen" zu haben. Vor deinen au?ersinnlichen Erfahrungen. Die du vermutlich schon gemacht hast, f?rchtest du dich nicht. Du sch?tzt deine Wahrnehmungen als Ph?nomene ein, die die Wissenschaft in Zukunft erkl?ren wird k?nnen. Deine unbeugbare Sensitivit?t empfindest du mit Recht als positiv. Kein Wunder, dass sich diese Tatsache auch in deiner Emotionalit?t anderen gegen?ber niederschl?gt.
11.11.05 17:58


Der reife Erwachsene (Typ A)
Gratulation, du hast in deinem Werdegang offenbar so g?nstige Bedingungen gehabt, dass du dich zu einem reifen, verantwortungsvollen Erwachsenen entwickeln konntest. Deinen Alltag bew?ltigst du problemlos, da du in Konfliktsituationen nicht auf kindliche Stufen zur?ckf?llst. Andererseits mangelt es dir aber auch nicht an Kreativit?t, einer spielerischen Abenteuerlust und Experimentierfreudigkeit. Kein Wunder, dass du ein wirklich spannendes und abwechslungsreiches Leben f?hrst.

Der Helfer (Typ B)
Durch deine kommunikativen F?higkeiten und deinem Einf?hlungsverm?gen hast du immer ein offenes Ohr f?r deine Mitmenschen. Du interessierst dich ernsthaft f?r die Anliegen anderer und reagierst darauf mit emotionaler Kompetenz. Diese Haltung setzt ein hohes Ausma? an Selbstreflexion voraus. Da du dar?ber hinaus die gr??te Befriedigung darin findest, anderen zu helfen, wirst du dich vor allem in sozialen Berufen wohl f?hlen.
(oO)

~

EPFG - GASTGEBER - geh?rt zur Gruppe der Traditionalisten

►Agiert Extrovertiert
►Denkt Praktisch
►Entscheidet F?hlend
►Lebt Geplant

Eigenschaften Emotional, enthusiastisch, kontaktfreudig, traditionell, praktisch, loyal, hilfsbereit, hingebungsvoll, zuverl?ssig, f?rsorglich, sachlich, gr?ndlich, organisiert, freundlich

Beschreibung EPFG Gastgeber lieben es, f?r andere da zu sein:
Sie sind enthusiastisch, kontaktfreudig, emotional und zuverl?ssig. Sie sind aktiv, gehen gerne mit Menschen um und behandeln jeden wie einen Freund. Essentiell f?r sie ist, gesch?tzt, geliebt und gebraucht zu werden.

"Mein Haus ist dein Haus"

Wie Popstar Jennifer Lopez sind EPFG modebegeistert und achten stets ihr ?u?eres und Ihre Kleidung. Der soziale Status ist sehr wichtig f?r sie, und sie ben?tigen stets ein Zugeh?rigkeitsgef?hl. Die Gef?hle und Meinungen anderer sind ihnen sehr wichtig. Sie verhalten sich sehr geschlechtstypisch und identifizieren sich oft vollkommen mit den g?ngigen Mann/Frau Klischees. Sie haben eine ausgepr?gte soziale Ader, gerne und viel Kontakt mit Menschen und reden viel und gerne. Wie Fernsehkoch Alfred Biolek sind sie von Geburt an Frohnaturen und haben ein sonniges Gem?t. Zu ihren Mitmenschen sind sie freundlich, herzlich, mitf?hlend, hilfsbereit und offen. In Familie und Arbeit f?r andere etwas zu organisieren oder auszurichten bereitet den hingebungsvollen Gastgebern gro?e Freude.

EPFG stellen mit ca. 9% der Bev?lkerung einen zahlreichen Typen. Es gibt mehr weibliche wie m?nnliche EPFG.

Bevorzugte Berufe f?r EPFG Gastgeber: Administrator, Caterer, Friseur, Hausarzt, Kinderg?rtnerin, Pfleger, Koch, Krankenschwester, Grundschullehrer, Sekret?r, Sozialarbeiter, Stewardess, Verk?ufer, uvm.

Beste Partner: EPFG-Gastgeber, EPLG-Direktor, IPFG-F?rsorger

Prominente Beispiele f?r EPFG Gastgeber:
Alfred Biolek ( Fernsehkoch )
Reiner Calmund ( Fu?ball-Manager )
George Clooney ( Schauspieler )
Justin Timberlake ( Popstar )
Eddie Murphy ( Comedian, Entertainer, Schauspieler )
Roger Moore ( Schauspieler )
Jennifer Lopez ( Popstar )
Britney Spears ( Popstar )

http://www.typentest.de/Test_-_Start/Test__E/Test__EP/Test__EPF/Test__EPFG/typentest_de__epfg_-_der_gastg.htm
11.11.05 17:57


Kapitel 1 zu Prolog#1

Vorwort: Den Prolog habe ich schon einige Post vorher geschrieben, allerdings ist mein jetziger Prolog etwas anders und nat?rlich auch einwenig l?nger...

Hier ist ein kleiner Schnuppertext f?r jene, die meine Geschichte mal lesen wollen (Titel hab ich immernoch nicht *seufz*)

+++++

Ich lebte in einer Stadt weit weg von unserer heutigen Zivisition und heutiger Zeit. Ich kann mich nicht genau an das Datum erinnern, denn du musst verstehen, wir hatten nicht den selben Kalender und Zeitz?hlung wie ihr heute. Nun war es aber Sommer und die Sonne fing gerade damit an unter zu gehen. Rosene, blaue und violette Farben t?ngten den Himmel in ein himmlisches Meer, gerade so als w?rde Tohil wieder mal Funken spr?hen. Ich verehrte Tohil. Er war einer meiner Lieblingsg?tter. Tohil. Tohil, Gott des Feuers. Was f?r eine Ironie. Gedankenversunken blickte ich nochmals zur brennenden Scheibe. Ein zufriedenes L?cheln legte sich auf meine Gesichtsz?ge. Ich drehte mich und blickte zum Tempel von Itzamna an. Er war wiedermal pr?chtig anzusehen. Und ich dachte mir: Wie pr?chtig musste es f?r einen so m?chtigen Gott sein solche Gebilde zu sehen, die fast bis zum Himmelszelt reichten, es aber nie, nie ber?hrten? Welche Wunder mussten das f?r ihn sein, der so allm?chtig war wie kein anderer Gott neben ihm? Und doch war da Tohil. Tohil und Ix Chel und die anderen G?tter, die es gab. Oh, es waren so viele G?tter. Ein Wunder, dass uns bisher nichts passiert ist. Bisher waren die G?tter friedlich.
Wieder blickte ich zum Tempel, mein Blick nahe traumverloren.
11.11.05 17:55


Prolog #1

Du dachtest, du kennst mich, was? Du dachtest, ich w?rdest mich kennen, weil du IHRE B?cher gelesen hast. Du fandest sie spannend, und wer fand das nicht so?

Doch ich sage, du kennst mich nicht! Nicht im Mindesten.

Es gibt noch viel, was ich erz?hlen k?nnte. ?ber mich und ?ber dich. ?ber meine Leidenschaft oder ?ber die Welt da drau?en, wo du dich sicher wiegtest.

Doch ich bin hier her gekommen um das zu ?ndern. Ich m?chte keinen Hass, nur einen Zuh?rer. Ich m?chte, dass du mir zuh?rt. Mir und meiner Geschichte. Bitte.

Ich war so lange allein. So lange, dass die Einsamkeit an mir frass und mich beinahe in den Wahnsinn getrieben h?tte.
Aber Schluss damit. Ich werde dir alles erz?hlen. Du sollst jede meiner Geheimnisse wissen. Absolut jede.

Ich werde mich bem?hen, dass du sie auch verstehst, aber es wird nicht immer tun k?nnen. Und wenn das geschieht, nimm es hin, wie es ist. Vielleicht wirst du mich nicht heute oder morgen verstehen, aber irgendwann.

Ich weiss, du willst jetzt schlafen, aber bitte leg dich noch nicht hin. H?r mir zu. Ja, h?r meiner fantastischen Geschichte zu. Und dann, erst dann, dann darfst du schlafen. So lange du willst.
Und ich werde auf dich wachen. Du musst wissen, dass du nichts von mir weisst. Noch nicht. Aber du bist nicht jener, den es soviel Schreckliches angetan habe. Du bist nur ein Kind, ich weiss, aber du wirst verstehen, was ich sage. Du wirst als Unbeteiligter dar?ber urteilen. Und nicht wie jene, die ich soviel Schmerz bereitet habe.

Ja, so ist es gut. Setz dich hin. Setz dich hin und h?r mir zu. Wir werden reden. Eine lange Zeit lang. Und dann..dann wirst du schlafen und ich werde auf dich wachen. Aber vorher muss ich dir meine Geschichte erz?hlen. H?r mir zu, staune, weine und w?te, aber h?r mir zu.
11.11.05 17:53


1.-13. Urlaub auf Bodensee

Zum ersten m?chte ich hier sagen, dass mir der Urlaub sehr gut getan hat. Zwar habe ich Ani (+Friends), ICQ und meinen PC sehr vermisst, aber es war durchaus eine Erholung. Denn bevor ich weggefahren bin, war mein Leben noch halb im "Choas" (wann ist es eigentlich nicht?). Familienstreit, Depressionen gefolgt von Stress, Schlafentzug und so weiter und so fort. Nicht besonders sch?n was?

Okay, ich werd euch jetzt einen kleinen Einblick in meinen Tagebuch geben. Aber nur einen ganz kleinen, weil das meiste - h?stel - doch sehr peinlich ist^^" Naja, so sind eben Tageb?cher: meist peinlich und sehr privat^^.

1.8.2004

w???h *g?hn* ich will gar nicht aufstehen ...was soll der Schei?? Es ist doch gerademal 5 Uhr! Oh man, ich will schlafen...*seufz*
ich will nicht foooort, nein,nein,nein...und schon gar nicht soweit weg...ohne PC...wie soll ich das aushalten?
(okay, meine Gedanken um 5 Uhr...absolut zwischen Freude und Abneigung)
eine Stunde sp?ter waren wir auch schon auf den Bahnhof...unser Auto war vollbepackt und Ladebereit..wir reisten n?mlich mit den Autozug-Eisenbahn. Um 7.15 Uhr gings dann auch los..wir reisten insgesamt 4 Stunden mit den Zug, 2. Klasse....ich weiss ehrlich gesagt nicht mehr was ich gemacht habe...nur eins: Langeweile! Ich bin zwischen FF schreiben, Musik h?ren, mein Buch lesen und hin und wieder auf und ab gehen gekommen....so ?de war das...

naja, 4 Stunden sp?ter waren wir in Innsbruck...wir a?en im McDonalds zu Mittag und reisten dann 3 oder 2 Stunden weiter nach Bregenz (Hard) mit den Auto weiter...ich musste meine navigatorischen F?higkeiten zu Tage bringen und die Karte lesen...
das Haus war sch?n...es war eine kleine 3-Zimmer Wohnung, aber es reichte uns durchaus...an den Tag haben wir unser Gep?ck ausgepackt, meine Eltern sind sich das ?rtchen ansehen gegangen..mein Bruder und ich sind daheim geblieben, wir waren viel zu ausgelaugt...

2.8.2004

Bregenz...tja, Sonntag sind zwar keine Gesch?fte offen, aber daf?r findet man Parkpl?tze...
naja, toll fand ich ja Bregenz schon...aber es war soooo hei?...*seufz*
an den Tag hab ich mehr als 3 Liter getrunken TT
Mittagessen gab es im Bregenz...fr?hst?ck und abendessen haben wir uns immer daheim gemacht

3.8.2004

nochmals Bregenz...diesmal ging es zum Pf?nder (Berg) rauf mit der Seilbahn...zwar war es da schon recht fr?h, aber immernoch hei? und es versprach noch hei?er zu werden *seufz*
zumindest herrschte oben ein kleines k?hles L?ftchen...Mittagessen gab es oben auf dieser H?tte...gar nicht mal so schlecht..
dann sind wir durch den Zoo und zu der Greifvogelschau um 14.30 Uhr gegangen...sehr sch?n, Fazit: pralle Sonne...Sonnenbrand war unabweichlich...

hmm...rest kommt noch...(oder auch nicht)
14.8.04 14:08


Tests (sonstiges)

Zu 80 % sind Sie: Du bist Kakashi. Du bist d?ster und geheimnisvoll, keiner wei? wirklich etwas ?ber dich, au?er dass du gerne das Flirtparadies liest. Dieses Profil hatten 22 % der 1627 Quizteilnehmer!
( http://www.testedich.de/quiz06/dasquiz2.php3?testid=1062975000 )

Zu 45 % sind Sie: Du bist Sabakuno Temari!
Draufg?ngerisch und doch geheimnisvoll, da du einer wichtigen Mission nachgehst, hast du keine Zeit f?r Freunde... Dieses Profil hatten 41.32 % der 121 Quizteilnehmer!
( http://www.testedich.de/quiz09/quizpu.php?testid=1088268254 )

Kakashi: Cool, you're Kakashi. One of the most
popular characters in the entire series. You're
a pretty happy guy, who doesn't let things get
him down. And when people mess with those that
matter to you, they better back off, or they're
in deep trouble.
( http://quizilla.com/users/ssjkuririn/quizzes/.%3AWhat%20character%20from%20Naruto%20are%20you%3F%3A.%20(20%20results%20with%20pics)%20/ )

"I fight like Shikamaru" XD
"You fight like Tsunade" XD

Which Upper Level Ninja Are You? (Naruto)
"I am Tsunade. One of the legendary Nins, she is famous for her freakish strengh and her horrible gambling and betting skills. She is also the 5th Hokage of Konoha. Yay for you!"

You are the Spirit of Hope. Whenever someone is
feeling down, they merely have to think of you
to make them happy again. You have the ability
to simply radiate happiness. You can make
friends quickly because your strong point is
your amazingly friendly nature which naturally
people want to be with. You think about the
best in everything, a total optimist, you won't
have any trouble getting a worthy person to
shae your life with!

You're Yoda. Master Jedi. Frogling. Only Person on Dogonbah. And one Helluva fighter.

You're L. Tormented and alone, you step in the darkness craving for justice.

What is Your TRUE Astrology Sign?
You are a Virgo!!You are real, honest, helpfull and
analytical. You can pick out every detail and
when something isn't right you wont stop till
you have fixed it! Unlike any of the other
signs you sleep less, because your always busy
thinking about how to improve something!! You
are modest and humble about all that you do and
you give your all to anything that you do!!!!
Of all the animals in the world you are most
like a bee, a bee you say, yes a bee. Like a
bee you are a hard worker and like a bee you do
things that other people think are ipossible.
Also just like a bee, you are worth your weight
in gold, because you do things that are usefull
and actually help the world! Without bees we
probably wouldnt be alive, and for that we
thank you bees (i am talking to you of
course!!). -Your colors are navy blue and grey -your metal is mercury -your precious stone is a sapphire, and like a
sapphire you are never "cut from the
cloth" you are different just like every
sapphire is a different color and heu! -your lucky day of the weeki is wednesday -the part of the body that you rule is your
intestions and nervous system -your element is earth -the planet that you are ruled by is mercury -your true love comes from a scorpio, capricor,
taurus, your own virgo, and sometimes aquarius

you are FUN. you don't care where you are or who
you are with as long as you are having a blast!
you come to every party and spend your weekends
at a theme park having a good time. You have a
HUGE group of friends that are just as childish
nad funloving as u are. you never seem to run
outta energy and are always in the midst of
whatever is going on. You could really die of
boredom...but you always seem to find a way to
amuse yourself.

You're John F. Kennedy! You are one of the most
famous presidents and you fight for rights of
other people. However, some of your political
views tend to make people want to stay away
from you. Other than that, thumbs up

Which member of Dir en Grey are you most like?
You're Kaoru! It seems you have taken the possition
of "leader" in your group. Always
having to keep people in line. But that's okay,
you know how to have fun and don't seem like
you have a stick up your ass. You may be a bit
self centered with a few things, but you keep a
clear mind when your choices may affect others.

corinna, Ihr Intelligenzquotient ist 132
corinna, Ihr Ergebnis liegt ?ber dem Durchschnitt. Herzlichen Gl?ckwunsch! Unter Ihren F?higkeiten befinden sich mehr als nur eine, in der Sie besser abschneiden als der Rest der Bev?lkerung. Der klassische Intelligenztest analysiert Ihre pers?nlichen St?rken und Schw?chen in den Bereichen Mathematik, Sprache, visuell-r?umliches Denken, und Logik. Mit Hilfe der Auswertung Ihrer Antworten k?nnen wir ableiten, in welchem dieser Bereiche Sie am st?rksten abschneiden.
Zu Ihrem Ergebnis: Die Auswertung Ihrer Antworten hat gezeigt, dass Sie gro?es Talent im Erkennen logischer Zusammenh?nge und im Verarbeiten visuell-r?umlicher und mathematischer Informationen haben. Dies macht Sie zu einem Analytischen Mathematiker. Ob es sich um ein Sparguthaben und dessen Zinsentwicklung, Computerschach oder das Wachstum einer Schmetterlingspopulation handelt, Sie sehen durch die Dinge hindurch und direkt auf das darunter liegende mathematische Skelett. Auf Variablen und Zahlen; auf die Formel, die die Welt im Inneren zusammenh?lt. Dank Ihrer Intelligenz k?nnen Sie mit Hilfe dieser F?higkeiten Probleme drehen und wenden, analysieren und l?sen. Sie erfassen schnell das Gesamtbild. Das merken andere. Und das macht Sie erfolgreich, denn darauf kommt es an.

corinna, Ihr Karrierepers?nlichkeitstyp ist EHFU
Sie arbeiten gut im Team und sind ?berzeugt, dass die Bed?rfnisse der Gruppe vor denen des Einzelnen kommen. Sie sorgen sich um die Menschen in Ihrem Team und gestalten Ihren Arbeitsplatz gerne etwas pers?nlicher. Sie haben immer ein Ohr f?r Ihre Mitarbeiter und diese bringen Ihnen Akzeptanz und Vertrauen entgegen, denn sie wissen, dass sie sich an Sie wenden k?nnen, wenn sie Hilfe brauchen. Sie gehen gro?z?gig mit Ihrer Zeit und Ihrer mentalen Energie um und versuchen stets, Ihr Bestes f?r den gegenw?rtigen Moment zu geben.
Ihre emotionale St?rke, gepaart mit Ihrer pragmatischen Art, macht Sie zu einer starken Pers?nlichkeit. Sie haben eine starke Arbeitsmoral und andere werden durch Ihr Beispiel inspiriert. Deswegen geben Sie in jedem Team eine starke F?hrungspers?nlichkeit ab.

corinna, das Geheimnis Ihres Erfolges liegt darin, enthusiastisch zu sein.
Ihre Begeisterung f?r das Leben kann ansteckend sein, weil Sie alle Dinge im Leben mit Elan und Leidenschaft anpacken. Es ist Ihnen daran gelegen, von allen gemocht zu werden und gute kollegiale Beziehungen am Arbeitsplatz zu haben.
Ihre positive Energie und Einstellung kann auch auf andere Kollegen inspirierend wirken. Ihre Kollegen haben das Gef?hl, dass die Arbeitswoche durch Ihre Anwesenheit viel schneller zu Ende geht. Wenn es im B?ro Probleme zu l?sen gibt, sind Sie stets eine der ersten Personen, die um Rat gefragt werden.
Ihre diplomatische Art hilft Ihnen dabei, Konflikte zu l?sen. Sie schaffen es immer, die Interessen aller Parteien irgendwie unter einen Hut zu bringen. Diese Fertigkeit macht aus Ihnen eine beliebte F?hrungspers?nlichkeit. Sie behalten Ihre langfristigen Ambitionen stets im Blick und Ihnen ist bewusst, dass faire und h?fliche Umgangsformen in der Gesch?ftswelt langfristig zu Erfolg und Ansehen f?hren.
Sie verbreiten eine gute Atmosph?re wo auch immer Sie sind. Diese Gabe ist nicht allen Menschen gegeben. In den meisten F?llen haben Sie ein Gesp?r daf?r, die richtigen Dinge zur richtigen Zeit zu sagen.

Die Farbe Ihrer Aura ist Gold!
Wir ben?tigen kein Medium, um feststellen zu k?nnen, dass Ihre Aurafarbe golden ist.
Sie h?tten sich keine bessere Farbe w?nschen k?nnen, denn Ihre gl?nzende, goldene Aura ist einfach wunderbar perfekt. Durch die lebendige Mischung aus gelb und orange sind Menschen mit goldener Aura gl?cklich, verspielt, energiegeladen, sensibel und gro?z?gig. Au?erdem sind sie sehr spirituell veranlagt - der goldene Heiligenschein ?ber den K?pfen von Figuren alter Gem?lde sind nicht zuf?llig in dieser Farbe. In der beinahe kindlichen Art und Weise, mit der Sie Ihr Leben so sorglos und voller Freude f?hren, sind Sie sehr beliebt und haben einen sehr gro?en Freundeskreis. Es besteht jedoch die M?glichkeit dass Sie so voller Energie stecken, dass es Ihnen schwer f?llt, einfach ruhig zu sitzen und zu entspannen. Sie sind risikobereit und sehr spontan, wenn es darum geht sich in das n?chste Abenteuer zu st?rzen. Ihr L?cheln und Ihre fr?hliche Art sind wahres Gold wert.

corinna, Sie grinsen wie der klassische Smiley!
Ganz klar, Sie strahlen wie Osram, denn Sie scheinen immer wieder einen Weg zu finden, aus einem h?sslichen Stirnrunzeln ein fettes Grinsen zu machen! Ihre lebhafte Art und Ihre freundliches Wesen sorgen stets daf?r, dass Sie jeden Raum aufhellen, den Sie betreten. Besonders Ihren Lieblingschatroom.
Genau wie Ihr klassisches Smiley Double sind auch Sie in jedermanns Chatliste ganz oben. Langweilige Tage und schlaflose N?chte lassen sich wesentlich besser ertragen, wenn Sie online sind. Sie muntern auf, geben Ratschl?ge und leihen Ihr Ohr. F?r jedermann am anderen Ende der Konversation. Weiter so, Sie sind ein echter Freund im Chat! Also fahren Sie Ihre Kiste hoch und chatten Sie los! Machen Sie neue Freunde und bringen Sie andere zum Lachen! Das ist schlie?lich das Nat?rlichste auf der Welt!
11.11.05 17:51


Harry Potter Mechandise

*Harry Potter Band 1-6 (deutsch)
*Harry Potter Band 1-6 (englisch)
*Harry Potter H?rspiel 1+4
*Harry Potter OST 1+2
*Berry Trotter (lalala^^)
*Die Zauberschule
*Quidditch - through the ages
*Fantastic Beats and where to find them (schreibt man das so? oO)
*Harry Potter Film 1,2 (deutsch, Kassete)
*Harry Potter Film 1,2 (deutsch, DVD)
*Harry Potter Spiel 1-3 (Playstation)
*Harry Potter Spiel 1-3 (PC)
*Harry Potter Schuluniform (selbstgemacht)
*Harry Potter Zauberstab (selbstgemacht)
*Harry Potter Bettw?sche (zum 1-3 Film)
*Harry Potter Posters
*Harry Potter (Neuigkeiten..aus den verschieden Zeitschriften rausgeschnitten)
*Harry Potter Lexikon
*Namenslexikon
*Harry Potter Lexikon Band 5 (hab ich selbst verfasst XD)
*Harry Potter Lego (yeah^^so ziemlich alles...von Band 1+2)
*Harry Potter Kartenspiel (Harry Potter und der Stein der Weisen)
*Harry Potter Kartenspiel (UNO)
*Harry Potter Kartenspiel (Qudditch)
*Kalender (Qudditch)
*Lesezeichen
*Harry Potter T-Shirt (da, wo Harry auf den Besen fliegt und den Schnatz jagt *gg*)
*Harry Potter Sticker (*gg*)
*Harry Potter Figuren (auf einen Flohmarkt ergattert *gg*)
*Haufenweise Bilder, Doujinshis und FFs aus dem I-Net
*haufenweise FFs und FAs selbst zu Harry Potter geschrieben/gezeichnet
*zwei Stoffeulen Hedwig
*Kalender 1-5
11.11.05 17:28


Treibe andere in den Wahnsinn

1. Verlasse immer das Kopierger?t mit folgenden Einstellungen: 200 verkleinern, A5 Papier, 99 Kopien.
2. Sitz in deinem Garten und zeige mit einem F?hn auf vorbeifahrende Autos, um zu sehen, ob sie langsamer werden.
3. F?lle drei Wochen lang entkoffeinierten Kaffee in die Kaffeemaschine. Sobald alle ihre Koffeinsucht ?berwunden haben, gehe ?ber zu Espresso.
4. Falls du ein Glasauge hast, tippe mit dem F?llfederhalter dagegen, wenn du mit jemandem sprichst.
5. Schreibe "F?r sexuelle Gef?lligkeiten" in die Verwendungszweck Zeile all deiner ?berweisungen.
6. Befestige Moskito-Netze rund um deinen Schreibtisch.
7. Singe in der Oper mit.
8. Bestehe darauf, die Scheibenwischer in allen Wetterlagen laufen zu lassen, um "deren Leistung zu erh?hen".
9. Antworte auf alles, was jemand sagt, mit "Das ist das, was DU glaubst!".
10. ?be das Nachmachen von Fax- und Modemger?uschen.
11. Hebe irrelevantes Material in wissenschaftlichen Artikeln hervor und sende sie deinem Chef.
12. Beende all deine S?tze mit "in ?bereinstimmung mit der Prophezeiung!".
13. Signalisiere, da? eine Konversation beendet ist, indem du die H?nde ?ber die Ohren legst.
14. Nimm deinen F?llfederhalter auseinander und schnippe "zuf?llig" die Patrone durch den Raum.
15. Rufe Zufallszahlen, wenn jemand am z?hlen ist.
16. Stelle deinen M?lleimer auf den Schreibtisch und beschrifte ihn mit "Eingang".
17. Stell die Farbe am TV so ein, da? alle Leute gr?n sind und erkl?re, da? du es so magst.
18. Benutze Heftklammern in der Mitte des Blattes.
19. Erforsche in der ?ffentlichkeit, wie langsam du ein kr?chzendes Ger?usch machen kannst.
20. Hupe und winke Fremden zu.
21. Ermutige deine Kollegen, in ein wenig Synchronstuhltanzen einzustimmen.
22. Lehne es im Restaurant ab, irgendwo an einen Tisch gesetzt zu werden und i? nur die Bonbons an der Kasse.
23. SCHREIB NUR IN GROSSBUCHSTABEN.
24. schreib nur in kleinbuchstauben.
25. ScHrEiB AbWeChSeLnD GrO?E UnD KlEiNe BuChStAbEn.
26. Benutze absolut keine Interpunktion egal wann
27. Jedesmal, wenn dich jemand bittet, etwas zu tun, frage, ob er Pommes-Frites dazu will.
28. Kaufe gro?e Mengen von diesen orangen Kegeln f?r den Stra?enbau und stell sie der ganzen Stra?e entlang auf.
29. Wiederhole die folgende Unterhaltung einige Duzend Male mit dir selbst: "H?rst du das?" - "Was?" - "Ach, vergi? es, schon vorbei!"
30. Entwickle eine unnat?rliche Angst vor Tackern.
31. H?pfe anstatt zu gehen.
32. Bestehe darauf, da? du die E-Mail Adresse "Xena_G?ttin_des_Feuers@Firmenname.com " oder Elvis_the_King@Firmenname.com
bekommst.
33. Schicke E-Mails an die restlichen Leute in der Firma, um Ihnen mitzuteilen, was du gerade tust. Zum Beispiel: "Wenn mich jemand braucht, ich bin auf Toilette."
34. Versuche die Wilhelm-Tell-Ouverture (The lone Ranger Theme) auf deinem Kinn zu klopfen. Wenn du fast fertig bist, sage "Nein, warte, ich hab es versaut", und wiederhole es.
35. Frage die Leute, welches Geschlecht sie sind.
36. W?hrend du eine Pr?sentation machst, zucke gelegentlich mit dem Kopf wie ein Sittich.
37. Stampfe auf die kleinen Ketchup-Beutelchen.
38. Gib beim McDrive an, da? du die Bestellung zum Mitnehmen willst.
39. Geh zu einer Dichterlesung und frage, warum sich die Gedichte nicht reimen.
40. Frage deine Mitarbeiter mysteri?se Fragen und schreib die Antworten auf einen Notizblock. Murmle etwas ?ber "psychologische Profile".
41. Sag deinen Freunden schon 6 Tage im Voraus, da? du nicht zu ihrer Party gehen kannst, weil du nicht in Stimmung bist.
42. Wenn du Leuten etwas ausleihst, ruf sie t?glich an und erinnere sie daran, da? sie im Falle eines Defekts das Ger?t zahlen m?ssen.
43.Ruf dich selbst ?ber die Sprechanlage. (Verstelle nicht deine Stimme.)
44.Schicke E-Mails an die restlichen Leute in der Firma, um ihnen mitzuteilen, was du gerade tust. Zum Beispiel: "Wenn mich jemand braucht, bin f?r ne Stunde auf Toiletteeeeeee.'
45.Stelle deinen Monitor so ein, da? seine Helligkeit das komplette B?ro erhellt. Bestehe gegen?ber anderen darauf, da? du das so magst.
46.H?pfe so oft wie m?glich, anstatt zu gehen.
47. Frage Leute in der ?ffentlichkeit, welchen Geschlechts sie sind.
11.11.05 17:26


DAU

Ein Super-DAU (d?mmster anzunehmender User)

Hotline: Hotline, Guten Tag.
DAU: Guten Tag, mein Name ist Daumeier. Ich habe ein Problem mit meinem Computer.
Hotline: Welches denn, Herr Daumeier.
DAU: Auf meiner Tastatur fehlt eine Taste !
Hotline: Welche denn ?
DAU: Die Eniki-Taste !
Hotline: Wof?r brauchen Sie denn diese Taste ?
DAU: Das Programm verlangt diese Taste.
Hotline: Was ist denn das f?r ein Programm ?
DAU: Das kenne ich gar nicht, aber es will, da? ich die Eniki- Taste dr?cke.
Ich habe schon die STRG-, die ALT- und die Gro?-Mach-Taste ausprobiert, aber da tut sich nichts.
Hotline: Herr Daumeier, was steht denn auf Ihrem Monitor ?
DAU: Eine Blumenvase.
Hotline: Nein, ich meine, lesen Sie mir mal vor, was auf Ihrem Monitor steht.
DAU: I beh emm.
Hotline: Nein, Herr Daumeier; was auf Ihrem Schirm steht,meine ich.
DAU: Moment, der h?ngt an der Garderobe.
Hotline: Herr Daumeier ............ !
DAU: So, jetzt habe ich ihn aufgespannt, da steht aber nichts drauf ?!?!
Hotline: Herr Daumeier, schauen Sie mal auf den Bildschirm und lesen Sie mir mal genau vor, was darauf geschrieben steht.
DAU: Ach so, Sie meinen ... oh, Entschuldigung. Da steht: "Please press any key to continue".
Hotline: Ach, Sie meinen die any-key-Taste. Ihr Computer meldet sich in Englisch.
DAU: Nein, wenn er was sagt, dann piepst er nur.
Hotline: ....... Dr?cken Sie mal die Enter-Taste.
DAU: Jetzt geht's. Das ist also die Eniki-Taste ! Das k?nnten die aber auch draufschreiben!
Vielen Dank und auf Wiederh?ren !
Hotline: ..... ????? ..... Bitte, bitte, keine Ursache !
11.11.05 17:21


Links #1

British Names:
http://www.geocities.com/pentapod2300/name/ke04002.htm

directory / W?rterbuch:
http://dict.leo.org/

japanese names:
http://www.geocities.com/Area51/Underworld/1701/sengoku_jap_names.htm

und meine Lieblingsseite (japanese names):
http://www.takase.com/Names/NameInJapaneseB.htm

the cute, but depressing song:
http://65.163.100.32/c-song.swf

11.11.05 17:21


Eine Frau glücklich machen ist einfach...

Eine Frau gl?cklich zu machen ist einfach...

Mann mu? nur ein ...

1. Freund
2. Partner
3. Liebhaber
4. Bruder
5. Vater
6. Lehrer
7. Erzieher
8. Koch
9. Mechaniker
10. Monteur
11. Innen-Architekt
12. Stylist
13. Elektriker
14. Sexologe
15. Gyn?kologe
16. Psychologe
17. Psychiater
18. Therapeut sein
und
19. zuvorkommend
20. sympathisch
21. durchtrainiert
22. liebevoll
23. aufmerksam
24. gentlemanlike
25. intelligent
26. einfallsreich
27. kreativ
28. einf?hlsam
29. stark
30. verst?ndnisvoll
31. tolerant
32. bescheiden
33. ehrgeizig
34. f?hig
35. mutig
36. entschieden
37. vertrauensvoll
38. respektvoll
39. hingebungsvoll
40. leidenschaftlich und vor allem
41. zahlungsf?hig sein.

Gleichzeitig, sollte er darauf achten, da? er

a) nicht eifers?chtig ist, und dennoch nicht uninteressiert

b) sich mit seiner Familie gut versteht, ihr aber nicht mehr Zeit widmet als der Frau

c) ihr Raum l??t, sich aber besorgt zeigt, wo sie war und was sie gemacht hat.

Sehr wichtig ist es

die Geburtstage, Jahrestage, Hochzeitstage, Namenstage, ihre Tage, Datum des ersten Kusses, Geburtstag ihrer Lieblingstante, ihres Lieblingsneffen oder ihrer Lieblingsfreundin... nicht zu vergessen.
Leider garantiert auch die perfekte Einhaltung dieser Ratschl?ge kein 100%iges Gl?ck. Sie k?nnte sich von einem perfekten und abgestimmten Leben eingeengt f?hlen und mit dem erstbesten Schluffi davonrennen, der ihr begegnet.

Und nun die andere Seite der Medaille:

Einen Mann gl?cklich zu machen ist - wie wir nun rasch erkennen werden - bei weitem nicht so leicht.

Denn, der Mann braucht:

1. Sex und
2. Essen

Die meisten Frauen sind mit diesen seinen Bed?rfnissen nat?rlich v?llig ?berfordert.

Was lernen wir daraus?

Harmonisches Zusammenleben ist gar nicht schwer - wenn die M?nner endlich erkennen w?rden, da? sie ihre Anspr?che ein klein wenig zur?ckschrauben m?ssen!
11.11.05 17:19


Ravenheart

Songtitel: Ravenheart
Interpret: Xandria
Album: Ravenheart


Come to me, Ravenheart
Messenger of evil
Come to me. What's the news?
Here I'm still left lonely

You shadow of forgotten dreams
You come to take again
My hope on your black wings

Of love & hate the singers tell
But I feel more, more of both,
More than heaven & hell.
I take a bow to destiny.
Now I have really learnt my part
Once loving him, now hating love
I've made mistakes, my Ravenheart

Will I get back who I adore?
Thus spoke the raven: nevermore.
11.11.05 17:18


Alone in the world

Songtitel: Alone in this world
Interpret: Faith Evans
Album: Faithfully


It's over now
I can't compete
I don't know how I'm still standing on my feet
So turned around
And incomplete
I'm not that happy woman that I used to be

1 - Oh, please tell me
What did you mean
When you said that you were mine
You knew that was a lie
But in your heart
You know the truth
And I'm trying to forget
All the things you put me through
Oh, baby

2 - I never thought you'd turn your back
And walk away from love like that
While I was holding on to you
All you did was let me go

I never thought I would regret
The way I felt when we first met
And now I'm standing here
Alone in this world, alone

It's over now, we can't go on
In my eyes I thought that you could do no wrong
It's no surprise we're both alone
Because of you my heart's singing a sad song

Repeat 1
Repeat 2

I can't believe our love is over now
Where did love go
And why did I believe
That we would be together forever
Now it's all unclear with me

Repeat 2

Repeat 2 and 1 simultaneously
Repeat 2
11.11.05 17:17


Bedeutung der Blumen

Rosen die K?nigin der Blumen:


Rosa canina: schlichte Liebe
Rosa carolina: Liebe ist gef?hrlich
Rosa centifolia: Stolz
Rosa chinensis: Grazie
Rosa chinensis (wei?): Zustimmung
Rosa damascena: Sch?nheit
Rosa foetida: alles an Dir ist bezaubernd
Rosa gallica 'officinalis': mein Herz ist in Flammen
Rosa moschata: launenhafte Liebe
Rosa multiflora: w?rdevolle Liebe
Rosa mundi: Vielfalt
Rosa muscosa (Knospe): Liebesgest?ndnis
Rosa muscosa: ?berschwengliche Liebe
Teerose: Best?ndigkeit

Bedeutung der Farben:

rosa: Sch?chternheit, Du sollst Dir Zeit lassen
rot: Du hast mein Herz gewonnen
gelb: Eifersucht, Untreue, abnehmende Liebe
wei?: Reinheit und platonische Liebe
rot und wei? (je eine): Krieg
rot und wei? (mehrere): Einigkeit, Herzensw?rme

Knospen (rote): Hoffnung, die Liebe erwacht
Knospen (wei?e): Z?rtlichkeit, zu jung f?r die Liebe



Andere Blumen sprechen:


Akelei (Aquilegia): Ich halte dich f?r einen Schw?chling
Angelika (Angelica): Es braucht ja niemand es zu wissen, wenn wir uns k?ssen
Alpenrose (Rhododendron): Wann sehen wir uns wieder?
Alpenveilchen (Cyclamen): Sie sind mir gleichg?ltig
Aronstab (Arum): Ich teile deine Gef?hle - verstehst du auch treu zu lieben?
Aster: Von deiner Treue bin ich nicht ?berzeugt
Aurikel (Primula auricula): Bel?stige mich nicht
Baldrian (Valeriana): Ich werde dich besch?tzen
Belladonna (Atropa belladonna): Du bist sch?n, aber nicht ungef?hrlich
Blaustern (Scilla): Vergi? und vergib mir
Brennessel (Urtica): Ich habe dich durchschaut, Grausamkeit
Brunnenkresse (Nasturtium) Du entscheidest ?ber mein k?nftiges Gl?ck
Buchsbaum (Buxus): Du bist entsetzlich spr?de

Chrysantheme (Dendanthema grandiflorum): Mein Herz ist frei

Dahlie (damals Georgine, Dahlia): Ich bin schon vergeben
Dill (Anethum): Freude, Mut und Kraft und Leben hast mit Liebe Du mir gegeben
Distel (Carlina auculis): Die Sache ist mir zu gef?hrlich


Eibe (Taxus) Ich liebe dich ewig
Enzian (Gentiana): Deine Sch?nheit ist ?berw?ltigend
Erdbeerbl?te (Fragaria): Du bist mir viel zu unreif

Farnkraut: Ich mache nicht gern viele Worte
Federnelke (Dianthus plumarius): Du bist mir zu leichtsinnig
Fingerhut (Digitalis): Ich habe schon schlechte Erfahrungen gemacht
Flieder (Syringa): Wirst du auch treu sein?

Gei?blatt (Lonicera): Gib mir Hoffnung
Geranie (Pelargonium): Ich erwarte dich an der bekannten Stelle
Gladiole (Gladiolus): Sei nicht so stolz
Glockenblume (Campanula): Unsere Herzen schlagen im gleichen Takt
Goldlack (Erysium): Meine Sehnsucht ist unbeschreiblich

Heidekraut (Erica): Ich liebe die Einsamkeit
Herbstzeitlose: (Colchicum autumnale): Meine besten Tage sind vor?ber
Hopfenbl?te (Humulus): Ich lasse mich nicht ?berrumpeln.
Hyazinthe (Hyazinthus): Deine K?lte l??t mich verschmachten

Immergr?n (Vinca minor): Oh, da? sie ewig gr?nen bliebe, die sch?ne Zeit unserer jungen Liebe

Jasmin (Philadelphus): Du bist bezaubernd

Kamille (Matriacara): Du entr?stest mich durch deine Eifersucht
Kapuzinerkresse (Tropaeleum): Du verbirgst etwas vor mir
Kastanienbl?te: Kannst du mir verzeihen?
Klatschmohn (Papaver rhoeas): Dein schl?frig-phlegmatisches Temperament kann keine bedeutendenden Regungen Deines Herzens aufkommen lassen
Klee (Trifolium): vierbl?ttriger: Sei mein /wei?er: Denk an mich
Klette: Du bist mir zu anh?nglich
Kornblume (Centaurea): Ich gebe die Hoffnung nicht auf
Krokus (Crocus): Ich brauche Bedenkzeit
K?rbis (Cucurbita): Mit dir wollte ich in dem verborgensten Winkel der Erde wohnen
K?chenschelle (Pulsatilla): Schellt sie uns den Mittag ein?



Lavendel (Lavendula): Ich werde mein Ziel bestimmt erreichen
Lindenbl?te (Tilia): Tr?ume s?? und denke an mich
L?wenmaul (Antirrhinum): Du bringst meine guten Vors?tze ins Wanken

M?rzenbecher (Scilla): ich will nicht l?nger warten
Malve (Malva): Ich sch?tze dich als meinen besten Freund
Mohn (Papaver): Dein schl?frig-phlegmatisches Temperament kann keine bedeutenderen Regungen Deines Herzens aufkommen lassen
Myrte (Myrthe): Venus und Amor werden dich bald mit dem Brautkranz umwinden

Nachtschatten, Bitters??er (Solanum): Deine Eifersucht ist unbegr?ndet
Narzisse (Narcissus): Du bist eitel
Nelke (Dianthus), rote: Ich liebe dich hei?
wei?e: Ich bin noch zu haben

Orchidee: Du bist mir zu verspielt

Petersilie (Petroselinum): Ich m?chte dir gern etwas Liebes tun
Petunie (Petunia): Verzage nie
Pfefferminze (Mentha piperata): Verzeihe mir
Primel (Primula): Zufriedenheit ist das h?chste Gl?ck

Quecke: Gib mir eine Chance

Ranunkel: du bist zauberhaft
Resede (Reseda): Du sollst an mich denken


Salbei (Salvia): Ich denk an dich
Sauerampfer (Rumex): Du bist mir zu empfindlich.
Schafgarbe (Achillea): Ich habe Geduld
Schierling (Conium maculatum): Du hast mein Leben vergiftet
Schilf (Phragmites): Entscheide dich endlich
Schl?sselblume (Primula veris): Gib mir den Schl?ssel zu deinem Herzen
Schwertlilie (Iris): Ich werde um dich k?mpfen.
Seidelbast (Daphne): Du sollst nicht auf diesen Angeber hereinfallen
Sonnenblume (Heliannthus annuus): Ist dein Stolz gar nicht zu brechen?
Stachelbeerbl?te (Ribes uva-crispa): Ich bin beleidigt.

Tausendg?ldenkraut (Centaurium erythraea): Du liebst mich nicht, du liebst nur mein Geld
Tollkirsche (Atropa belladonna) Du bist sch?n, aber nicht ungef?hrlich
Tulpe (Tulipa): Du bist zu keiner echten Empfindung f?hig

Verbene (Verbena): Sie haben mich verhext
Veilchen (Viola): Sie sind so unschuldig s??
Vergi?meinnicht (Myositis): Du sollst an mich denken

Wegwarte (Cichorium): Ich warte ganz innig auf Dich
Weidenzweig (Salix): Bin ich dir nicht gut genug?
Weinlaub (Vitis): Wollen wir heute abend ausgehen?
Wermut (Artemisia absinthum): Kaum da? wir uns gefunden haben, f?llt in den gef?llten Freudenbecher der Trennung schon ein bitt'rer Wermuthstropfen
Winde (Convulvus): Mich wirst du nicht los
Winterling (Eranthis hyemalis) Ich erinnere mich, wie unser Gl?ck begann.
Wucherblume (Leucanthemum vulgare): La? mich in Frieden

Zinnie (Zinnia): Gedanken an einen abwesenden Freund
Zitronenblatt (Citrus): Deine Herbheit st??t mich ab
Zwiebelbl?te (Allium): Du bist falsch.
Zypresse (Cypressus): Ich bin todungl?cklich
11.11.05 17:15


Bedeutung der Zahlen:

Eins:
Als Figur steht sie f?r die aufrechte Haltung des Menschen; Symbol f?r Anfang und Ursprung, Einheit und Ganzheit, Gott und Indevidualit?t, f?r das Zentrum, in dem sich alle Kr?fte zusammenfinden, Integrit?t, Erleben des Kleinkindes

Zwei:
Zwillinge, das gegen?ber, der Partner oder die Partnerin, Paarbildung und Intimit?t, Sch?pfung und Zeugung; aber auch Spaltung, Gegens?tze und Unterscheidung, Zweifel und Konflikt,
Materie, Yin

Drei:
Bewegung, Vitalit?t, Antrieb und Schwung, Prozess; Symbol f?r Mann, Frau und Kind, das Neue und Erf?llung, Drang nach Unabh?ngigkeit; Symbol der Gottheit, pl?tzliche Selbsterkenntnis,
Yang

Vier:
Symbol der Vollst?ndigkeit, Abgeschlossenheit und Ruhe; die Gegens?tze vereinend, Rationalit?t, Bewusstseinsfortschritt, Streben nach dem eigenen Standort im Leben und nach Selbsterkenntnis

F?nf:
Einheit; Symbol der Mitte und der Liebe; harmonische Verbindung von Yin und Yang, Abwehr des B?sen, Gesundheit, Sexualit?t, sinnlichkeit; sich auf die Wirklichkeit einlassen; Strebeben nach der Verwirklichung der eigenen Tr?ume, zur Ganzheit strebend

Sechs:
Das Weibliche und M?nnliche, Einheit und Durchdringung, Vereinigung von Gegens?tzen, Kreativit?t, Vollkommenheit, Ende eines Schaffensprozesses, Zufriedenheit und Erf?llung

Sieben:
Himmel und Erde, der Weg zur Pers?nlichkeitsentfaltung, Ende einer lebensphase, Einklang mit heiligen Traditionen, innere Arbeit

Acht:
Kosmische Ordnung und Gleichgewicht, Gl?ck, Harmonie, vollendete Ordnung und Symmetrie, Unendlichkeit, der Weg zur geistigen Vollkommenheit, ewige Wandlung und Wiedergeburt, Ganzheit, Selbst

Neun:
Sch?pferischer Geist, Symbol des Himmels, R?tsel der menschlichen Existenz, Vorhandensein positiver geistiger Energien

Zehn:
Symbol f?r den geschlossenen Kreis, Einheit und Ganzheit, Vollkommenheit und g?ttliches Prinzip, Tugendhaftigkeit und Moral, Ehe, realistische Lebenseinstellung

Elf:
Unl?sbarer Konflikt, S?ndhaftigkeit, Chaos, ?bergang

Zw?lf:
Einheit und Ganzheit, Gl?ck, raumzeitliche Vollendung, Vollst?ndigkeit, Erl?sung, Naturkreislauf, Abschluss, ewige Spirale der Weiterentwicklung

Dreizehn: Betrug und Treulosigkeit, ungl?ckliches Ende; innerer Prozess, der zu Ende gef?hrt werden muss
11.11.05 17:15


Bedeutung der Formen [Mandala]

Auge: Hellsichtigkeit, das Auge Gottes, das Ich

Baum: Leben, das sich selbst erneuert; die Verbindung von Unterbewustsein, Bewusstsein und transpersonaler Sph?re; Wachstum, M?tterlichkeit, Verwurzelung (aber auch: Stagnation), Pers?nlichkeit

Blitz: Erleuchtung, Erlangung von Weisheit und seelischer Energien, Heilung

Blume: Sch?nheit und Verg?nglichkeit, Seele, Geb?rmutter

Dreieck, nach unten weisend: Wasser, Unbewusstes, Weiblichkeit

Dreieck, nach oben weisend: Lebenskraft, Ver?nderung, M?nnlichkeit, Kreativit?t

Dreieck, zum Zentrum weisend: Gegen sich selbst gerichtete Aggression

Herz: Liebe und Gl?ckseligkeit, Sonne, Tapferkeit, Gef?hle, Wille und Erkenntnis

Hexagramm: Vereinigung von Gegens?tzlichem,; eine Arbeit ist fertig gestellt; Harmonie und Befriedigung Kreis: Bewegung, das Absolute, Gott, das Selbst

Kreuz: Verbindung von Himmel und Erde, Unbewusstheit und Bewusstsein, Leben und Tod, Schwierigkeiten, Erkennen der eigenen Schattenseiten, ?berwindung der Triebstruktur Labyrinth: Suche nach der eigenen Mitte,

Quadrat: Stabilit?t, Ausgewogenheit, Verstandesleistung, menschliche Vollkommenheit, Wandlung von Geist in Materie

Quadratur des Kreises: Vereinigung von Himmel und Erde, Gegens?tze im Gleichgewicht, die Erf?llung des Selbst mit Energie, L?uterung

Rad: Schwung, Dynamik

Regenbogen: Verbindung zwischen G?ttern und Menschen, m?nnlichemund weiblichem Prinzip, Fruchtbarkeit, Eltern, Neugeburt

Schmetterling: Selbsterneuerung der Seele, Verwandlung, Tod und Wiedergeburt

Spinnennetz: Weiblichkeit, Zustand der Vorgeburtlichkeit und Kindheit, Neubeginn

Spirale: Lebenskraft, heilende Energien, Streben nach Ganzheit

Stern: Auf beiden Beinen stehender Mensch, Identit?tsgef?hl, Selbstbewusstsein, Leistungsstreben, Individualit?t

Tier: Triebhafte Aspekte, Symbol f?r unbewusste Zust?nde Tropfen: M?nnlichkeit und Fruchtbarkeit, innere Reinigung

Vogel: Menschliche Seele, Symbol des Geistes, Phantasie
11.11.05 17:14


Bedeutung der Farben:

Wei?
Positiv: Reinheit, Vollkommenheit, Tugend, Erhabenheit, Erl?sung, Unschuld, Sachlichkeit, Verl?sslichkeit, Gesch?ftsinstinkt, Aufrichtigkeit, Wahrheitsliebe
Negativ: Perfektionismus, Neigung zu Abstraktion, K?hle

Schwarz und Grau
Positiv: Unbezwinglichkeit, Erneuerung, W?rde, Wiederkehr
Negativ: ?berdruss, Zwang, Hoffnungslosigkeit, Verlassenheit, Tod, Zerst?rung, Stillstand,Trauer, S?nde, Verlust, Furcht, Bedrohung, Finsternis

Rot
Positiv: Liebe, Sinnlichkeit, Leidenschaft, Selbstvertrauen, Kraft, Durchhalteverm?gen, Selbst?ndigkeit, Lebenslust, Eroberung
Negativ: Triebhaftigkeit, Wut, Hass

Blau
Positiv:Ruhe, Frieden, Entspannung, Ausgeglichenheit, gelassenheit, Friedfertigkeit, Sicherheit
Negativ: Langeweile, L?hmung, Naivit?t, Leere

Gelb
Positiv: Licht, Sonne Heiterkeit, Freude, Erleuchtung, Befreiung, Entfaltung, Intellekt, Weisheit, Unternehmungslust, Phantasie, Freiheitsdrang
Negativ: Oberfl?chlichkeit, Neid, Selbst?bersch?tzung, Angst vor Enge

Orange
Positiv:Energie, Optimismus, Lebensfreude, Kontaktfreudigkeit, Ehrgeiz, Aktivit?t, Z?rtlichkeit, Mut, St?rke, Aufgeschlossenheit, Jugendlichkeit, Gesundheit, Selbstvertrauen, Herzlichkeit,
Negativ: Geltungsdrang, Leichtlebigkeit

Rosa
Positiv: Genussf?higkeit, Romantik, Eleganz, Zuneigung, Gewalt?berwindung, Hingabe, Selbstlosigkeit, Sanftheit, Zur?ckhaltung, Weiblichkeit
Negativ: Schutzbed?rfnis, Gehemmtheit, Realit?tsverlust, Sentimentalit?t

Violett
Positiv: Mystik, Magie, Spiritualit?t, ?berich, Verwandlung, Inspiration, Gef?hlsbetontheit, ?berwindung von Gegens?tzen, Individualit?t
Negativ: Melancholie, Leid, Bu?e, Abkehr, Verzicht, Neigung zu Neurosen

T?rkis
Positiv: Geselligkeit, Freundschaft, Kommunikation, Erfindungskraft, Anmut, Selbstbewustsein, Humor, Charme
Negativ: Selbstbezogenheit, Eigenwilligkeit, Anerkennungssucht

Gr?n
Positiv: Gleichgewicht, Wachstum, Hoffnung, Best?ndigkeit, Leben, Natur, Willenskraft, Genesung, Neubegin, Integrit?t, Wohlbefinden, Zielstrebigkeit, Z?higkeit, Ansehen,
Negativ: Unehrlichkeit, Ehrgeiz, Macht
11.11.05 17:14


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de